Zünftiger Brotkranz

Zünftiger Brotkranz

Es ist September und damit Zeit für das berühmte Oktoberfest. Ob auf den Wies´n oder dahoam überall wird gefeiert, getanzt und vor allem gespeist. Ein gutes Brot gehört für mich zu Bayern dazu. Deswegen habe ich mir hier etwas überlegt, was ihr schnell und einfach nachbacken könnt. Mit typischen Zutaten und einer Menge Geschmack werdet ihr mit diesem Brot sicherlich punkten. Viel Spaß beim Nachbacken.
Anika
5 von 2 Bewertungen

(Zum Bewerten einfach einen Stern anklicken)

Zubereitungszeit 2 Stdn. 20 Min.
Backzeit 35 Min.
Arbeitszeit 2 Stdn. 55 Min.
Gericht Gebäck, Snack
Land & Region Deutschland
Portionen 2 Stk.

Zutaten
  

  • 65 g Sauerteig (Selbstgemacht oder fertig von z.B. Seitenbacher)
  • 25 g Hefe (frisch)
  • 200 g Räucherspeck (gewürfelt)
  • 200 g Sauerkraut (aus der Dose oder Glas)
  • 150 g Röstzwiebeln
  • 15 g Rauchsalz (z.B. Hickory Rauchsalz, Tannen Rauchsalz)
  • 360 ml Wasser (lauwarm)
  • 2 EL Zucker
  • 300 g Weizenmehl (Typ. 1050)
  • 300 g Roggenmehl (Vollkorn)
  • 50 g Weizenmehl (Typ 405)

Equipment

  • Messbecher
  • Küchenmaschine oder Handrührgerät
  • gr. Schüssel
  • Backblech

HINWEIS:

Klicke auf die Checkboxen um einzelne Punkte abzuhaken =)

Anleitung
 

  • Alle Zutaten abwiegen und bereitstellen. Die Hefe mit dem Zucker in lauwarmen Wasser auflösen und zur Seite stellen. Mehl und Salz vermischen.
  • Das Mehl wird nun mit dem Sauerteig und dem Hefewasser verknetet. Dann kommt Sauerkraut, Speck und Röstzwiebeln dazu. Lass den Teig 5 Minuten gut durchkneten.
  • Eine große Schüssel bemehlen und den Teig hineinlegen. Der Teig sollte nun mindestens 2 Std. zugedeckt an einem warmen Ort gehen. Ich bereite den Teig immer am Vorabend vor und lasse ihn dann über Nacht ruhen damit ich ihn morgens frisch ausbacken kann.
  • Nach der Ruhezeit den Ofen auf 250°C Umluft vorheizen.
    Der Teig wird nun nochmal ordentlich durchgeknetet und dann in zwei Teile geteilt. Forme den Teigling halbwegs rund und mach dann ein Loch mit den Fingern in die Mitte.
  • Nun ziehst du den Teig relativ gleichmäßig auseinander und legst den Kranz auf ein Backblech. Da es ein sehr rustikales Brot ist, muss der Kranz nicht exakt, gleichmäßig und perfekt sein.
  • Nun kommt das Brot bei 250°C Umluft in den Ofen. Stell dir einen Timer auf 20 Min. dann stellst du die Temperatur auf 220°C Umluft herunter. Lasse das Brot nun weitere 10-15 Min backen. Wenn du gegen die Krume klopfst und sie fest ist, kannst du den Brotkranz herausnehmen.
  • Lass das Brot mindestens 20 Min abkühlen bevor du es aufschneidest. Dann kannst du es mit Butter, Obazda https://snikandtasty.de/obazda/ oder Frischkäse genießen.

HINWEIS:

Klicke auf eine Zeitangabe, um direkt den richtigen Timer zu starten =)

Schlagwörter Backen, Bavaria, Brot, deftig, Gebäck, herzhaft, Oktoberfest, Partyfood, Roggenmehl, Sauerkraut, Speck, Vollkornmehl, zünftig, Zwiebeln
Gefällt dir das Rezept?Verlinke @snik_and_tasty_ oder markiere es mit #snikandtasty


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung