Snikis Birthdaycake

Snikis Birthdaycake (Zucchini Schokoladenkuchen)

Geburtstag ohne Geburtstagskuchen geht gar nicht! Also habe ich mir in diesem Jahr passend zum Thema Resteverwertung etwas einfallen lassen. Ich habe mal geschaut was mein Kühlschrank und mein Backschrank so hergab und habe dann einfach mal was zusammen gerührt. Heraus kam dieser super saftige und und mega schokoladige Zucchinikuchen. Wenn ihr jetzt das Gesicht verzieht und denkt, das kann doch gar nicht schmecken dann irrt ihr euch! Die Zucchini gibt dem Kuchen keinen eigenen Geschmack, sie sorgt lediglich für die Saftigkeit und Textur des Kuchens. Probiert es aus! Lasst mich unbedingt daran teilhaben und verlinkt mich auf eure Ergebnisse 🙂
Anika
4.8 von 5 Bewertungen

(Zum Bewerten einfach einen Stern anklicken)

Zubereitungszeit 20 Min.
Backzeit 1 Std. 15 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 35 Min.
Gericht Dessert, Gebäck, Kuchen
Land & Region Deutschland
Portionen 1 Blech

Zutaten
  

  • 700 g Zucchini (gerieben)
  • 6 Hühnereier
  • 500 g Weizenmehl
  • 400 g Mandeln oder Haselnüsse (gemahlen)
  • 300 g Pflanzenöl
  • 400 g brauner Zucker (oder Xucker, Kokosblütenzucker)
  • 1 EL Natron
  • 1 Pk. Backpulver
  • 5 Tr. Vanilleextrakt
  • 300 g Zartbitterschokolade
  • 50 g Schokotropfen
  • 1 Pr. Salz

Evtl.

  • Erdnussbutterpralinen
  • Schokobons

Equipment

  • Küchenmaschine oder Handrührgerät
  • gr. Rührschüssel
  • Teigspatel
  • tiefes Backblech oder große Springform
  • Reibe
  • Küchenwaage

HINWEIS:

Klicke auf die Checkboxen um einzelne Punkte abzuhaken =)

Anleitung
 

  • Als erstes alle Zutaten abwiegen und abmessen und den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen.
  • Zucchinis waschen, den Strunk entfernen und dann auf einer Reibe in kleine Stifte reiben.
  • Schokolade über einem Wasserbad – unter rührem – schmelzen und zur Seite stellen.
  • Nun kommt der Teig dran: Eier und Zucker ca. 5 Min. mit der Küchenmaschine oder dem Handrühgerät schaumig aufschlagen. Dann langsam das Öl und das Vanilleextrakt einfließen lassen. Mehl, gemahlene Mandeln, Natron, Salz und Backpulver vermischen und häppchenweise dazu geben. Dabei die Küchenmaschine etwas niedriger stellen, damit das Mehl nicht durch die Küche fliegt. Wenn du etwa die Hälfte der trockenen Zutaten in den Teig gegeben hast kommt die flüssige Schokolade erst hinzu und die Schokotropfen. Danach kannst du weiter die Mehlmischung dazu geben bis alles im Teig verarbeitet ist.
    ACHTUNG!!!!! Der Teig wird sehr fest und zäh. Für den nächsten Schritt benötigst du evtl. deine Hände falls deine Küchenmaschine nicht stark genug ist.
  • Jetzt muss die Zucchini in den Teig. Wie schon gesagt, wenn deine Küchenmaschine oder deine Knethaken Mühe haben durch den aktuellen Teig zu kommen, dann zieh dir Handschuhe an und knete die Zucchiniraspeln mit der Hand unter. Durch die saftige Zucchini wird der Teig schnell wieder flüssiger.
  • Wenn der Teig gleichmäßig miteinander verbunden ist kannst du ihn in eine gefettete Springform oder auf ein tiefes Blech geben und mit einem Teigspatel gleichmäßig verteilen. So kannst du den Kuchen schon Backen.
    MEINE VARIANTE: Ich habe noch Erdnussbutterpralinen (Reeses) gekauft und habe sie in gleichmäßigen Abständen in den Teig gedrückt, sodass hinterher jedes Stück eine Erdnussbutterpraline enthielt. Das kannst du auch anstelle der Erdnussbutterpraline auch mit Schokobons machen.
  • Nun backst du den Kuchen bei 160°C Umluft (wenn dein Ofen sehr heiß ist dann lieber 150°C) ca. 75 Min. auf unterster Schiene. Schaue ab und zu nach deinem Kuchen. Die Oberfläche darf nicht verbrennen.
  • Wenn dein Kuchen fertig ist lass ihn ca. 1 std. abkühlen und löse ihn dann vorsichtig aus der Form oder schneide ihn direkt auf dem Blech an.

Tipp:

  • Als Topping geht immer Puderzucker, aber wenn du einen auswahlreichen Supermarkt hast dann schau mal nach Glitzerschnee/Backschnee. Das ist glitzernder Puderzucker und der macht deinen Kuchen mit wenig Aufwand zu einem Hingucker!

HINWEIS:

Klicke auf eine Zeitangabe, um direkt den richtigen Timer zu starten =)

Schlagwörter Erdnussbutter, Kuchen, Saftig, Schokolade, Zucchini
Gefällt dir das Rezept?Verlinke @snik_and_tasty_ oder markiere es mit #snikandtasty


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung