Erdbeer-Rhabarber-Vanille Marmelade

Erdbeer-Rhabarber-Vanille Marmelade

Wenn der Sommer naht und das Obst reift dann heißt es für mich, dass ich Marmelade einkoche. Bei meinen Freunden bin ich dafür bekannt, dass ich mir die Nächte um die Ohren schlage um den süßen Brotaufstrich ins Glas zu bringen und die Meisten lieben es. Dabei kann man sich so richtig kreativ austoben. Hier habe ich für euch eine meiner Lieblingssorten.
Anika
5 von 1 Bewertung

(Zum Bewerten einfach einen Stern anklicken)

Zubereitungszeit 1 Std.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Aufstrich
Portionen 8 Gläser a 500ml

Zutaten
  

  • 1 kg Erdbeeren (frisch o. gefrohren)
  • 1 kg Rhabarber
  • 500 ml Erdbeersaft (hoher Fruchtanteil)
  • 2-3 Vanilleschoten oder
  • 3-4 Tr Vanilleextrakt
  • 3 Pk Gelierzucker 2:1

Equipment

  • großer Kochtopf
  • Kochlöffel
  • Soßenkelle
  • Passierstab
  • Einmachgläser
  • Messer
  • Küchenwaage
  • Messbecher

HINWEIS:

Klicke auf die Checkboxen um einzelne Punkte abzuhaken =)

Anleitung
 

  • Gebe die Einmachgläser vorab in die Spühlmaschine oder koche sie vor gebrauch aus, damit deine Marmelade möglichst lange haltbar ist.
  • Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und in Stücke schneiden. Rhabarber ebenfalls waschen und in stücke schneiden. Die Vanilleschoten halbieren und das Mark herauskratzen. Wenn du keine echten Vanilleschoten hast geht auch Vanilleextrakt.
  • Nun kommen Erdbeeren, Rhabarber, Vanillemark, die leeren Schoten und der Erdbeersaft in den Kochtopf.
  • Erhitze das Obst, bis es anfängt zu köcheln, dann passiere es mit dem Passierstab. Nimm aber vorher die leeren Schoten heraus (noch nicht entsorgen) und vergiss das Umrühren nicht.
  • Wenn alles zerkleinert und die Masse relativ flüssig ist, kannst du die Schoten wieder hinein geben. Lass alles für ca. 10 min. köcheln.
  • Jetzt kommt der Gelierzucker hinein. Du musst kräftig rühren, damit er sich langsam auflöst und die Masse nicht anbrennt.
  • Bringe die Masse unter ständigem Rühren zum kochen. Es muss 5-10 min. sprudelnd kochen!! Pass auf das es nicht überkocht!
  • Du kannst gelegentlich einen Geliertest durchführen, indem du einen kalten Metalllöffel in die Marmeladenmasse steckst und sie vom Löffel runter tropfen lässt. Wird der tropfen zäher und fällt nicht mehr vom Löffel ist die Marmelade fertig. Jetzt kann abgefüllt werden.
  • Den Topf bei geringer Hitze auf der Platte lassen. Achtung, sei vorsichtig! Wenn du die Marmelade jetzt in die Gläser füllst, zieh dir am besten Backhandschuhe an. Befülle die Gläser mit einer Soßen oder Suppenkelle. Ich persönlich bevorzuge eine Soßenkelle, weil man mit dem Ausgießer genauer arbeiten kann. Befülle die Gläser bis 2mm vor dem Rand und schraube den Deckel fest drauf. Nun stellst du das heiße Glas auf den Kopf, so machst du es mit allen Gläsern bis sie einige Stunden später ausgekühlt sind.
  • Wenn die Gläser richtig sauber waren, dann hält sich die Marmelade über Jahre! Sie sollte vor Licht geschützt und kühl stehen.

HINWEIS:

Klicke auf eine Zeitangabe, um direkt den richtigen Timer zu starten =)

Schlagwörter Aufstrich, Erdbeeren, Gelierzucker, Marmelade, Rhabarber
Gefällt dir das Rezept?Verlinke @snik_and_tasty_ oder markiere es mit #snikandtasty


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung