Afrikanisches Erdnuss-Hähnchen

Afrikanisches Erdnuss-Hähnchen

Sommer ist Festivalzeit und auch die Zeit um andere Kulturen kennenzulernen. Ich bin immer neugierig was die Länder dieser Welt zu bieten haben und wozu sie mich inspirieren. Mein erstes Erdnuss-Hähnchen habe ich 2007 auf einem Festival gegessen und war begeistert. Seitdem habe ich immer herumprobiert um es so hinzubekommen, wie ich es das erste Mal gegessen habe. Ich wünsche euch einen guten Appetit 🙂
Anika
5 von 3 Bewertungen

(Zum Bewerten einfach einen Stern anklicken)

Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Afrikanisch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 800 g Hähnchenbrustfilet
  • 500 ml Hühnerbrühe
  • 200 g Erdnussbutter (ungesüßt)
  • 2 Zwiebeln
  • 4 EL Tomatenmark
  • 1 Dose Stückige Tomaten (ca. 400g)
  • 3 Zehen Knoblauch
  • ½ TL Chiliflocken
  • 6 EL Pflanzenöl (z.B. Erdnussöl)
  • 1 ½ TL Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 1 TL Zimt (gemahlen)
  • 2 EL Honig
  • 2 EL Limettensaft
  • Salz
  • Pfeffer (schwarz)

Topping:

  • Chiliflocken
  • Erdnüsse (gesalzen)
  • Petersilie (gehackt)
  • Koriander (gehackt)

Beilage:

  • 200 g Naturreis
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • Salz

Equipment

  • gr. tiefe Pfanne
  • Kochtopf
  • Schüssel
  • Küchenwaage
  • Messbecher
  • scharfes Messer

HINWEIS:

Klicke auf die Checkboxen um einzelne Punkte abzuhaken =)

Anleitung
 

  • Als Erstes das Hähnchen in kleine Würfel schneiden und die Hälfte des Öls in einer Pfanne erhitzen. Das Hähnchen etwas Salzen und Pfeffern und in der Pfanne goldbraun anbraten. Danach die gebratenen Hähnchenwürfel zur Seite stellen.
  • Zwiebeln fein würfeln, Knoblauch hacken. Im restlichen Öl glasig andünsten, dann das Tomatenmark dazu geben und etwas anrösten. Erdnussbutter ebenfalls dazu geben und mit dem Tomatenmark in der Pfanne verrühren. Dann löschst du alles mit der Brühe und den stückigen Tomatenmark ab.
  • Du kannst die Stärke der Chilis selbst bestimmen. Ich habe getrocknete Birds eye Chilis genommen und sie zerstoßen.
  • Die Chiliflocken, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer, Zimt und Honig dazu geben und unterrühren.
  • Das gebratene Hähnchenfleisch dazugeben, aufkochen und ohne Deckel etwa 20 Minuten köcheln lassen. Umrühren nicht vergessen.
  • In der Zwischenzeit kannst du die Beilage vorbereiten. Koch den Reis nach Anleitung auf der Verpackung. Er sollte locker sein und nicht klebrig. Gieß die Kidneybohnen ab und spüle sie einmal ab. Reis und Bohnen werden mit einer Prise Salz vermengt.
  • Erdnüsse, Petersilie und Koriander grob hacken. Limette auspressen oder den Saft abmessen.
  • Kurz vor dem Servieren wird noch der Limettensaft in das Hähnchen gerührt. Die Soße sollte jetzt etwas eingekocht sein und deshalb etwas dicker. Serviere das Hähnchen mit dem Reis und dem Topping. Wer es schärfer mag, darf noch als Topping ein paar Chiliflocken drüber streuen.
  • Guten Appetit 🙂

HINWEIS:

Klicke auf eine Zeitangabe, um direkt den richtigen Timer zu starten =)

Schlagwörter Afrikanisch, Chili, Erdnuss, Erdnussbutter, Festivalfood, Hähnchen, Honig, Koriander, Limette, Petersilie, Reis, Sommer, Summerfood
Gefällt dir das Rezept?Verlinke @snik_and_tasty_ oder markiere es mit #snikandtasty


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung