Schlemmerbällchen mit Rahmsoße

Schlemmerbällchen mit Rahmsoße

Wenn es draußen kalt und frostig ist habe ich öfters mal Hunger auf irgendwas mit Rahmsoße. Ich liebe die Kombi in Verbindung mit Nudeln oder Kartoffeln. Eines meiner häufigsten Gerichte sind die Schlemmerbällchen, weil sie zu fast allem passen und schnell gemacht sind. Denn ein gutes, deftiges Essen muss nicht immer teuer und aufwendig sein. Verwöhne dich und deine liebsten Menschen mit einem herzhaften Essen, was mit Liebe gemacht wurde.
Anika
4 von 3 Bewertungen

(Zum Bewerten einfach einen Stern anklicken)

Zubereitungszeit 40 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutschland
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 300 g Rinderhack
  • 1 Hühnerei
  • 1 TL Senf
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Bund Schnittlauch (gehackt)
  • 5 EL Paniermehl
  • 1 kl. Zwiebel
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 Becher Sahne
  • 150 ml Brühe
  • 2 EL Butter (oder Öl)
  • ½ Tl Knoblauchpulver
  • 3 El Petersilie (gehackt)
  • 1 Pr. Muskat
  • Cayennepfeffer
  • Salz
  • Pfeffer

Equipment

  • Küchenwaage
  • hohe Pfanne
  • Rührschüssel
  • Schneebesen
  • Messbecher
  • evtl. Einweghandschuhe
  • evtl. Kochtopf für Beilagen

HINWEIS:

Klicke auf die Checkboxen um einzelne Punkte abzuhaken =)

Anleitung
 

  • Zwiebel klein hacken, Hackfleisch, Ei, Senf, Tomatenmark, Paniermehl, Gewürze und Schnittlauch in eine Schüssel geben …
  • … und mit den Händen gut verkneten. Tischtennisball große Fleischbällchen formen.
  • Butter in einer Pfanne erhitzen und die Fleischbällchen darin knusprig anbraten.
  • Brühe und Sahne zu den Hackbällchen geben, würzen und gut vermischen. Bei niedriger Temperatur ca. 10 min. köcheln lassen. Zum Schluss noch die Petersilie dazu geben.

Dazu passen:

  • Nudeln, Salzkartoffeln, Kroketten oder Rösties

HINWEIS:

Klicke auf eine Zeitangabe, um direkt den richtigen Timer zu starten =)

Schlagwörter Adventskalender, deftig, Hackfleisch, herzhaft, Kindgerecht, Rahmsoße, Sahne, Weihnachten, Winter, Winteressen
Gefällt dir das Rezept?Verlinke @snik_and_tasty_ oder markiere es mit #snikandtasty


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung