Saftiger Eierlikörkuchen

Saftiger Eierlikörkuchen

Kuchen darf am Osterwochenende nicht fehlen aber dieser Kuchen geht immer. Er ist so soft und saftig, das man das Gefühl hat er würde im Mund zergehen. Ohne viel Schnick-Schnack, einfach nur mit Puderzucker ist dieser Kuchen ein echter Renner. Selbst für diejenigen von euch, die Eierlikör gar nicht mögen, denn er schmeckt gebacken nicht mehr so stark nach Eierlikör. Viel Spaß beim Backen 🙂
Anika
5 von 4 Bewertungen

(Zum Bewerten einfach einen Stern anklicken)

Zubereitungszeit 15 Min.
Backzeit 1 Std.
Arbeitszeit 1 Std. 15 Min.
Gericht Gebäck
Land & Region Deutschland
Portionen 1 Kuchen

Zutaten
  

  • 110 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 160 g Speisestärke
  • 200 g Puderzucker (gesiebt)
  • 1 Pk. Backpulver
  • 5 Hühnereier
  • 250 ml Pflanzenöl (z.B. Raps oder Sonnenblumenöl)
  • 250 ml Eierlikör neutral (es geht auch mit Schoko-Eierlikör)
  • 1 Pr. Salz
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • Backtrennspray oder Öl (zum Ausstreichen der Formen)
  • Mehl (zum Bestäuben)
  • Puderzucker (zum Bestäuben)

Equipment

  • Küchenmaschine oder Handrührgerät
  • Messbecher
  • Küchenwaage
  • Teigspatel
  • gr. Kastenform oder 2x Osterlamm oder 2x kl. Kastenform oder einen Guglhupf
  • Puderzuckersieb
  • gr. Rührschüssel
  • Schneebesen

HINWEIS:

Klicke auf die Checkboxen um einzelne Punkte abzuhaken =)

Anleitung
 

  • Alle Zutaten vorbereiten und abwiegen.
  • Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
    Puderzucker sieben und mit den Eiern, Vanille-Extrakt und Salz 5 Min. sehr schaumig aufschlagen.
  • Nun immer weiter rühren und dabei erstmal den Eierlikör langsam einfließen lassen. Danach dasselbe mit dem Öl machen und die Masse weitere 5 Min. aufschlagen. Ab jetzt mit einem Schneebesen weiter arbeiten.
  • Mehl, Speisestärke und Backpulver vermengen und in die Masse sieben, sodass keine Klumpen entstehen. Dann das Mehlgemisch mit einem Schneebesen sanft in die Eierlikörmasse einarbeiten bis ein glatter Teig entstanden ist.
  • Deine Form (oder Formen) mit Öl ausstreichen/besprühen und dann dünn mit Mehl bestäuben damit der Kuchen nicht in der Form fest backt. Danach kannst du den Teig auf die Formen aufteilen. Achte darauf das der Teig nicht komplett bis zum Rand geht sondern lass 1,5cm-2,5 cm zum Rand frei, da sich der Kuchen im Ofen noch ausdehnt.
  • Nun kommt dein Kuchen in den Ofen und dort bleibt er 60 Min. bei 160°C Umluft. Wenn du mehrere kleinere Formen verwendest zieh von der der Backzeit erstmal 12 Min. ab und guck ob sie durchgebacken sind nach dieser Zeit.
    Lass den Kuchen mindestens 30 Min. in der Form etwas auskühlen bevor du ihn auf ein Gitter stürzt.
    Wenn er abgekühlt ist bestäubst du ihn mit Puderzucker und dann kann er auch schon serviert werden.
  • Ich wünsche euch frohe Ostern, falls jetzt gerade bei euch Ostern ist, ansonsten viel Spaß einfach beim Backen 🙂

HINWEIS:

Klicke auf eine Zeitangabe, um direkt den richtigen Timer zu starten =)

Schlagwörter Eier, Eierlikör, einfach, gut und günstig, Kaffee und Kuchen, Kuchen, Ostern, Pflanzenöl, Puderzucker, Schnell, Speisestärke
Gefällt dir das Rezept?Verlinke @snik_and_tasty_ oder markiere es mit #snikandtasty


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung