Pilzrisotto

Pilzrisotto

Vor diesem Pilzrisotto hatte ich noch nie Risotto gegessen. Ich muss zu meiner Schande gestehen das ich ehrlich nicht so der Reisfan bin aber das hier hat mich umgehauen. So cremig und lecker das man sich hinein legen könnte. Wer sich noch nie an Risotto gewagt hat, kann es ja gerne mal hiermit versuchen. Viel Erfolg!
Ein Dankeschön geht an Jannis, ein Freund und Assistent mit dem ich immer Rezepte austauschen konnte und der mich oft inspiriert hat.
Anika
5 von 1 Bewertung

(Zum Bewerten einfach einen Stern anklicken)

Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Italienisch
Portionen 3 Personen

Zutaten
  

  • 300 g Risottoreis
  • 200 Champignons (braun)
  • 150 Kräuterseidlinge (mittelgroß)
  • 100 Hand Pfifferlinge

Alternativ! Ab und zu findet man in der Gemüseabteilung auch fertige Körbchen mit verschiedenen Pilzsorten die kann man auch gut nehmen. 400g-500g sollten es etwa sein.

  • 1 gr. Zwiebel
  • 300 ml Wasser
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml Weißwein (trocken)
  • 70 g Parmesan (gerieben)
  • ½ Bund Petersilie (gehackt)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 3 EL Butter

Equipment

  • gr. Topf
  • Messbecher
  • Messer
  • Küchenwaage
  • Kochlöffel
  • Pfanne

HINWEIS:

Klicke auf die Checkboxen um einzelne Punkte abzuhaken =)

Anleitung
 

  • Pilze putzen und nach Bedarf schneiden. 100-150g Pilze ganz fein hacken und den Rest etwas gröber. Zwiebel in Würfel schneiden und die Menge halbieren. Petersilie waschen und fein hacken.
  • Für den Pilzsud ca. 100-150g Pilze ganz fein hacken und mit 1 EL Butter in einem kleinen Topf gut anbraten. Mit dem Wasser ablöschen und mit 1 TL Salz, einer Prise Pfeffer, gehackten Petersilien und einer Prise Muskat würzen. Dann ca. 10 min auf kleiner Flamme, geschlossen, köcheln lassen.
    Die Hälfte der Zwiebel mit den Pilzen und 1 EL Butter in einer Pfanne braten. In der Zwischenzeit 700ml heißes Wasser mit Instant Brühe vermengen.
  • Pilzsud, gebratene Pilze und Brühe beiseite stellen und einen großen Topf mit der restlichen Butter erhitzen. Nun den Risottoreis und den Rest Zwiebel im Topf, unter ständigem rühren, glasig anschwitzen. ACHTUNG! Ab jetzt das Risotto nicht mehr alleine lasse. Nun gibst du immer etwas Brühe und etwas Pilzsud zum Reis. Unter ständigem Rühren nimmt der Reis die Flüssigkeit recht schnell auf. Das machst du solange bis weder Sud noch Brühe über sind. Immer in kleinen Mengen. Der Prozess dauert etwa 15-20min.
  • Nun kommt der Weißwein dazu, bis auch der schon etwas eingezogen ist. Die Masse sollte nun cremig aussehen. Gib die gebratenen Pilze dazu und hebe sie unter. Zum Schluss kommt noch der Parmesan hinzu, der dem Ganzen die Cremigkeit gibt. Rühre den Parmesan unter und nimm den Topf vom Herd. Probiere ob der Reis gut ist. Er sollte al dente sein aber nicht knacken. Ist es dir noch zu fest, dann gib nochmal 50-100ml Wasser oder Weißwein dazu und stell das ganze nochmal auf den Herd bis das Risotto wieder cremig aussieht. Dann ist es fertig.
  • Den Wein den du zum Kochen verwendet hast kannst du zum fertigen Risotto servieren!

HINWEIS:

Klicke auf eine Zeitangabe, um direkt den richtigen Timer zu starten =)

Schlagwörter Champignons, genießen, köstlich, Kräuterseidling, lecker, Parmesan, Pilze, Reis, Risotto, Soulfood, Wein, Weißwein
Gefällt dir das Rezept?Verlinke @snik_and_tasty_ oder markiere es mit #snikandtasty


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung