Orangen Konfitüre mit Earl Gray

Orangen Konfitüre mit Earl Gray

Diese Konfitüre ist eine meiner persönlichen Favoriten. Im Gegensatz zu den üblichen Sorten hat diese eine fruchtig-bittere Note und überzeugt mit ihrer einzigartigen Struktur. Ein MUSS auf dem Frühstückstisch passend zu knusprigem Toast und einem stark gebrühtem Tee. Doch auch als Geschenk macht sich diese Konfitüre sehr gut.
Anika
5 von 1 Bewertung

(Zum Bewerten einfach einen Stern anklicken)

Zubereitungszeit 1 Std.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Dessert, Frühstück, Geschenke
Land & Region Englisch
Portionen 10 Gläser

Zutaten
  

  • 2 kg Orangen (ungespritzt)
  • 500 ml Orangensaft
  • 500 ml Earl Gray Tee (mit 2 Teebeutel durchgezogen)
  • 1 Stk. Vanilleschote
  • 3 Pk. Gelierzucker (2:1)

Equipment

  • gr. Kochtopf
  • Messer
  • Sparschäler
  • Küchenwaage
  • Teekanne
  • Kochlöffel
  • 10 Schraubgläser a 400-500ml
  • Messbecher

HINWEIS:

Klicke auf die Checkboxen um einzelne Punkte abzuhaken =)

Anleitung
 

  • Die Hälfte der Orangen mit dem Sparschäler ganz dünn abschälen und die Schale kurz zur Seite legen. Dann werden die Orangen mit einem Messer vorsichtig von ihrer festen Schale befreit. Schaut, dass ihr möglichst wenig Fruchtfleisch mit abschneidet. Hilfreich ist es, wenn ihr ein sehr scharfes Messer benutzt.
    Die Orangen werden jetzt in Würfel geschnitten und mit dem Orangensaft in einen Topf gegeben. Erhitze den Topf langsam auf leichter Hitze, damit die Orangen nicht anbrennen. Immer wieder mal durchrühren.
  • Die dünne Schale wird nun mit einem Messer in feine Streifen geschnitten und zu der Orange in den Topf gegeben.
    Dann setzt du 500ml Tee auf und lässt ihn etwa 7 Minuten ziehen. Du kannst den Tee auch vorher vorbereiten und kalt später dazu geben.
  • Schraubgläser nun vorbereiten und vorher heiß ausspülen.
  • Jetzt den Earl Grey Tee und das Mark einer Vanilleschote in den Topf geben und sprudelnd aufkochen. Dann kann der Gelierzucker dazu gegeben werden. Rühre den Zucker so lange unter bis er sich komplett gelöst hat. Die Masse sollte dabei weiter köcheln für ca. 10 Minuten.
    Mach eine Gelierprobe am Kochlöffel oder auf einem Teller. Gib dafür einen Klecks der Masse auf einen kalten Teller und halte den Teller schräg. Wenn die Masse schnell fester wird, ist sie fertig.
  • Füll die heiße Orangenkonfitüre nun fast randhoch in die Schraubgläser und schraube sie schnell zu. Benutzte dafür am besten hitzebeständige Handschuhe. Dann stellst du die geschlossenen Gläser auf den Kopf und lässt sie so komplett auskühlen.
    Jetzt können sie schon in die Vorratskammer oder unter den Tannenbaum =)

HINWEIS:

Klicke auf eine Zeitangabe, um direkt den richtigen Timer zu starten =)

Schlagwörter Adventskalender, einkochen, einmachen, Frühstück, Gelierzucker, Geschenke aus der Küche, Konfitüre, Marmelade, Orange, Vorrat, Weihnachten, Weihnachtsgeschenke
Gefällt dir das Rezept?Verlinke @snik_and_tasty_ oder markiere es mit #snikandtasty


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung