Milchreis mit eingekochten Pflaumen

Milchreis mit eingekochten Pflaumen

Spätsommer ist Pflaumenzeit und sie sind so vielfältig und lecker. Ob eingekocht oder frisch oder als Kuchen. Ich wollte mal etwas Abwechslung auf meinem Milchreis haben und habe deswegen die Pflaumen eingekocht. Das kann ich wärmstens empfehlen 🙂
Anika
5 von 2 Bewertungen

(Zum Bewerten einfach einen Stern anklicken)

Zubereitungszeit 45 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Gericht Dessert, Hauptgericht
Land & Region Deutschland
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

Milchreis:

  • 250 g Milchreis
  • 1 L Milch (3,5%)
  • 6 EL Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Pr. Salz

Eingemachte Pflaumen:

  • 600 g Pflaumen
  • 180 ml Wasser
  • 30 ml Amaretto (Wenn es für Kinder ist durch Wasser ersetzen)
  • 1 TL Zimt
  • 120 g Zucker

Equipment

  • 2x Kochtopf
  • Messbecher
  • Küchenwaage
  • Messer
  • Esslöffel

HINWEIS:

Klicke auf die Checkboxen um einzelne Punkte abzuhaken =)

Anleitung
 

  • Als Erstes machst du den Milchreis. Benutze einen großen Kochtopf, da der Milchreis sehr aufquillt. Gib die Milch, Vanille, Salz, Milchreis und Zucker in den Topf und lasse alles unter ständigem rühren sprudelnd aufkochen. Pass auf das die Milch nicht überkocht. Wenn der Milchreis etwa 5 Minuten sprudelnd gekocht hat, kannst du die Hitze minimieren und einen Deckel auf den Topf geben. Lass den Milchreis jetzt etwa eine halbe Stunde bei minimaler Hitze (Stufe1) quellen. Umrühren jedoch nicht vergessen. Sobald du merkst, dass die Flüssigkeit fast komplett aufgenommen wurde, kannst du den Herd komplett ausschalten.
  • In dieser Zeit wasche und entkerne ich die Pflaumen. Diese kommen in einen Topf mit allen anderen Zutaten.
  • Ich verrühre alles gut miteinander und bringe es dann zum Kochen. Ich lasse die Pflaumen ca. 8-10 Min köcheln. Sie sollten weich sein und die Schale sollte sich auch schon ablösen.
  • Nun wird serviert. Wenn du die eingekochten Pflaumen umgehend nach der Kochzeit in saubere Einmachgläser füllst und verschließt, kannst du sie einige Monate auf Vorrat verwahren. Ansonsten sollte dieses Gericht heiß serviert werden.

HINWEIS:

Klicke auf eine Zeitangabe, um direkt den richtigen Timer zu starten =)

Schlagwörter Amaretto, einkochen, Herbst, Milchreis, Pflaumen, Sommer, Vorrat, Winter, Zimt
Gefällt dir das Rezept?Verlinke @snik_and_tasty_ oder markiere es mit #snikandtasty


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung