Mango-Kokos Overnight Oats

Mango-Kokos Overnight Oats

An warmen Tagen möchte man nicht immer ein warmes Frühstück haben, dafür habe ich hier eine gute Alternative. Haferflocken, Obst und Joghurt passen super zusammen und ich verspreche euch ihr werdet es lieben. Diese Version von Oatmeal kann man auch gut im Voraus vorbereiten und mit zur Arbeit nehmen.
Anika
5 von 3 Bewertungen

(Zum Bewerten einfach einen Stern anklicken)

Zubereitungszeit 15 Min.
Ruhezeit 5 Stdn.
Arbeitszeit 5 Stdn. 15 Min.
Gericht Frühstück
Portionen 1 Portion

Zutaten
  

  • 150 g Mango (frisch o. TK)
  • 50 g Haferflocken (zart o. kernig o. gemischt)
  • 1 EL Leinsamen (geschrotet)
  • 100 ml Pflanzenmilch (Kokos)
  • 200 g Joghurt (Pfirsich Maracuja)
  • 1 Riegel Yogurette
  • 1 EL Kokosraspeln

Equipment

  • Schüssel
  • Löffel
  • Küchenwaage
  • Messbecher

HINWEIS:

Klicke auf die Checkboxen um einzelne Punkte abzuhaken =)

Anleitung
 

  • Mango in Stückchen schneiden oder gefrohrene Mango benutzen. Haferflocken, Joghurt, Milch, Mango und Leinsamen zusammenrühren und übernacht abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Nach mindestens 5 Std. kräftig durchrühren. Ist dir die Konsistenz zu fest dann gib noch etwas Milch dazu.
  • Yogurette in Scheibchen schneiden. Am besten schmeckt sie direkt aus dem Kühlschrank.
  • Fülle dir die Mischung in eine Schüssel und garniere dein Joghurt-Oatmeal mit Yogurette und Kokosraspeln.
  • Guten Start in den Tag!

HINWEIS:

Klicke auf eine Zeitangabe, um direkt den richtigen Timer zu starten =)

Schlagwörter Frühstück, Haferflocken, Joghurt, Kokos, Mango, Oatmeal, Porridge
Gefällt dir das Rezept?Verlinke @snik_and_tasty_ oder markiere es mit #snikandtasty


1 thought on “Mango-Kokos Overnight Oats”

  • Mein absoluter Favorit. Morgens habe ich nie Zeit mir Frühstück zu machen – schlafen ist viel schöner. Aber so, dass ich mir das abends schon bequem vorbereiten kann, ist es einfach perfekt.
    Mega einfach, bequem und dabei sooo lecker 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung