Kartoffelwaffeln mit Kräuterquark

Kartoffelwaffeln mit Kräuterquark

Waffeln kennen wir fast alle nur in der süßen Variante und wir lieben sie. Aber probiert es doch mal als Mittagessen in herzhaft aus! Ähnlich wie Reibeplätzchen werden die Kartoffeln gerieben und mit Zwiebeln in den Teig gemengt. Der Vorteil ist, sie werden nicht in Fett gebacken und sie stinken nicht die ganze Küche voll. Ob mit Schinkenwürfel, Hähnchenbrust, Lachs, Krabben oder ohne alles. Diese Waffeln schmecken auf jedenfall.
Anika
5 von 2 Bewertungen

(Zum Bewerten einfach einen Stern anklicken)

Zubereitungszeit 20 Min.
Backzeit 30 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Gericht Gebäck, Hauptgericht, Snack
Portionen 8 Waffeln

Zutaten
  

Waffeln:

  • 500 g Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
  • 1 Zwiebel
  • 4 Hühnereier
  • 120 g Butter (sehr weich)
  • 120 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 120 ml Milch
  • 1 Bund Schnittlauch
  • ½ Bund Petersilie
  • 1 TL Muskat
  • ½ TL Pfeffer
  • 2 TL Salz (oder Instant-Gemüsebrühe)

Kräuterquark:

  • 300 g Magerquark
  • 4 EL Milch
  • 2 TL Kräuterquark Gewürzmischung (Just Spices)

Equipment

  • 2 Rührschüsseln
  • Teigspatel
  • Reibe
  • Küchenwaage
  • Waffeleisen (Herz- oder Belgisches- ist egal)
  • Löffel

HINWEIS:

Klicke auf die Checkboxen um einzelne Punkte abzuhaken =)

Anleitung
 

  • Alle Zutaten für den Kräuterquark in einer Schüssel zusammen mischen und erstmal kalt stellen.
  • Kartoffeln fein reiben, Zwiebeln, Schnittlauch und Petersilie fein hacken und zu den Kartoffeln geben. Gewürze, Milch, Eier, Butter und Mehl ebenfalls dazu geben und zu einem Teig vermengen.
  • Mit einem Esslöffel den Teig in das Waffeleisen geben. Verteile es aber gleichmäßig im Eisen da der Teig zu strukturiert ist um auseinander laufen zu können. Die Waffeln werden ca. 6-10 Min. gebacken. Je nach Waffeleisen kannst du nach einigen Minuten schonmal schauen wie braun sie schon sind. Am Ende sollten sie knusprig braun sein.
  • Wenn die Waffeln fertig sind kannst du sie mit einem Klecks Kräuterquark und/oder einem Topping servieren.

TIPP:

  • Du kannst in den Teig auch Röstzwiebeln anstelle von frischen Zwiebeln geben und Schinkenwürfel machen sich auch sehr gut im Teig.
  • Außerdem lassen sich diese Waffeln auch gut im Backofen oder im Toaster ein weiteres Mal erwärmen, z.B. am nächsten Tag.

HINWEIS:

Klicke auf eine Zeitangabe, um direkt den richtigen Timer zu starten =)

Schlagwörter herzhaft, Kartoffeln, Kräuter, Kräuterquark, kreativ, Snacks, Waffeln
Gefällt dir das Rezept?Verlinke @snik_and_tasty_ oder markiere es mit #snikandtasty


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung