Belgische Waffeln ohne Hefe

Belgische Waffeln ohne Hefe

Waffel ist nicht gleich Waffel und ich verspreche euch das dies nicht das letzte mal ist, dass ihr bei mir etwas von Waffeln hört. Es gibt so einige Unterschiede und die Einen mögen lieber die Herzen und die Anderen lieben die Brüssler. Aber ihr könnt ja selbst mal ausprobieren welche euch am besten schmecken. Ich mag alle Waffeln und am liebsten noch warm mit einer Kugel Eis oder Sahne obendrauf.
Anika
5 von 10 Bewertungen

(Zum Bewerten einfach einen Stern anklicken)

Zubereitungszeit 20 Min.
Backzeit 20 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Gericht Dessert, Gebäck
Land & Region Belgien
Portionen 8 Waffeln

Zutaten
  

  • 300 g Butter (sehr weich)
  • 100 g Puderzucker
  • 2 Pk. Vanillezucker
  • 70 g Hagelzucker
  • 7 Hühnereier
  • 550 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 500 ml Milch (zimmerwarm)
  • 250 ml Mineralwasser (mit viel Kohlensäure)
  • 1 Pk. Backpulver
  • 1 Pr. Salz

Equipment

  • 2 Rührschüsseln
  • Handrührgerät oder Küchenmaschine
  • Küchenwaage
  • Messbecher
  • Teigspatel
  • Belgisches Waffeleisen

HINWEIS:

Klicke auf die Checkboxen um einzelne Punkte abzuhaken =)

Anleitung
 

  • Eier sauber trennen und das Eiklar mit einer Priese Salz aufschlagen bis es stichfest ist.
  • Eigelb, Butter, Zucker, Vanillezucker mit einem Handrührgerät cremig aufschlagen, dann abwechselnd Mehl und Milch dazu geben.
  • Zum Schluss wird das Backpulver eingerührt bevor es mit dem Teigspatel weiter geht. Der Teig sollte nun glatt und geschmeidig sein. Als nächstes wird das Mineralwasser vorsichtig mit dem Teigspatel in den Teig eingearbeitet damit die Luftblasen den Teig auflockern können. Rühre hierbei nicht zu fest. Anschließend wird der Hagelzucker noch sanft untergehoben.
  • Zum guten Schluss wird der Eischnee portionsweise unter den Teig gehoben, ohne stark zu rühren.
  • Fette nun dein Waffeleisen mit etwas Backtrennspray oder Öl. Achte darauf das dein Waffeleisen wirklich gut vorgeheizt ist, sonst kleben die ersten Waffeln fest.
  • Die genaue Backzeit hängt vom Waffeleisen ab. Ich würde 2-4 Minuten sagen. Am besten ihr schaut nach 2 Minuten mal nach wie braun sie schon sind.

Dazu passt:

  • Pflaumenmus, Puderzucker, heiße Kirschen, Eis, Nussnougat-Creme, Obst, Sahne oder rote Grütze.

HINWEIS:

Klicke auf eine Zeitangabe, um direkt den richtigen Timer zu starten =)

Schlagwörter Gebäck, Kaffee und Kuchen, süß, Waffeln
Gefällt dir das Rezept?Verlinke @snik_and_tasty_ oder markiere es mit #snikandtasty


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung