Johannisbeer Baiser Torte

Johannisbeer Baiser Torte

Als ich noch ein Kind war haben wir in einem Haus mit meinem Onkel und meiner Tante gewohnt. Im Garten hatte meine Tante drei Johannisbeersträucher und im Sommer haben wir Kinder diese immer förmlich leer gefuttert. Wenn ich Johannisbeeren sehe und schmecke, dann ist das für mich eine Erinnerung an die Sommer meiner Kindheit. Diese Torte soll den typischen Geschmack von Johannisbeeren unterstreichen und euch das Gefühl von Sommer, Sonne und Sonnenschein geben.
Anika
5 von 2 Bewertungen

(Zum Bewerten einfach einen Stern anklicken)

Zubereitungszeit 20 Min.
Backzeit 1 Std.
Arbeitszeit 1 Std. 20 Min.
Gericht Dessert, Kuchen
Portionen 1 Torte

Zutaten
  

Boden:

  • 260 g Mehl
  • 80 g Zucker (oder Xucker)
  • 3 Tr. Vanilleextrakt
  • 1 Pr. Salz
  • 1 Hühnerei
  • 150 g Butter

Baiserfüllung:

  • 500 g Johannisbeeren (rot)
  • 7 Eiweiß
  • 250 g Puderzucker
  • 65 g Speisestärke
  • 1 Pr. Salz

Equipment

  • 2 Rührschüsseln
  • Küchenwaage
  • Springform (Ø28cm)
  • Puderzuckersieb
  • Handrührgerät oder Küchenmaschine

HINWEIS:

Klicke auf die Checkboxen um einzelne Punkte abzuhaken =)

Anleitung
 

  • Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Dann die Zutaten für den Boden in eine Rührschüssel geben und alles mit einem Handrührgerät + Knethaken zu einem Teig verarbeiten. Den Teig nochmal mit der Hand gut durchkneten und dann in eine gefettete Springform geben. ⅓ des Teiges legst du dir schonmal beiseite.
  • Nun drückst du mit den Fingern den Teig gleichmäßig in die Form, sodass der Boden eine ebene Fläche ergibt. Aus dem übrigen Teigstück, welches du zur Seite gelegt hattest, rollst du nun eine lange Rolle. Die Rolle als Rand auf den Teigboden legen und so an die Form drücken, dass ein etwa 4 cm hoher Rand entsteht. Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen und dann die Form auf dem Rost in den Backofen schieben und den Boden 12 Min. vorbacken.
  • Johannisbeeren vom Stiel befreien und gründlich waschen. Danach sehr gut abtropfen lassen.
  • Nun trennst du sorgfältig die Eier. Wichtig ist, dass die Rührschüsseln und Rührbesen sauber sind. Kleinste Rückstände von Fett an den Utensilien kann dazu führen, dass der Eischnee gleich nicht fest wird! Auch beim Trennen musst du darauf achten, dass kein Eigelb in das Eiklar gelangt, da das Eigelb zum größten Teil aus Fett besteht. Wenn du alle Eier sauber getrennt hast gib eine Priese Salz in das Eiklar und schlage es mit einer Küchenmaschine solange auf, bis es ein fester Schaum entsteht. Wenn der Schaum so fest ist das du ihn mit einem Messer stechen kannst, dann siebst du vorsichtig den Puderzucker und die Speisestärke in den Eischnee. Hebe das ganze jetzt vorsichtig unter bis sich alles verbunden hat und der Eischnee eine glänzende, dicke Masse geworden ist.
  • Jetzt hebst du die Johannisbeeren unter den Eischnee und gibst die Masse in die Form auf den heißen Teig.
  • Die Torte wird nun 60 Min. gebacken. Achte zwischendurch darauf, dass der Baiser von oben nicht zu dunkel wird.
    Und ganz wichtig: Nicht den Backofen zwischendurch öffnen.
  • Wenn die Torte fertig ist nimm sie behutsam aus dem Ofen und lasse sie mindestens 2 std. abkühlen bevor du die Form entfernst.
  • Gutes Gelingen!

HINWEIS:

Klicke auf eine Zeitangabe, um direkt den richtigen Timer zu starten =)

Schlagwörter Baiser, Johannisbeeren, Kuchen, Sommer
Gefällt dir das Rezept?Verlinke @snik_and_tasty_ oder markiere es mit #snikandtasty


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung