Hong Shao Rou – rot geschmorter Schweinebauch

Hong Shao Rou – rot geschmorter Schweinebauch

Schweinebauch?? Da ist bestimmt eine dicke Fettschicht dran!!! Ich kann euch beruhigen, dem ist nicht so. Wer sich die Mühe macht diese tolle Beilage zu kochen wird am Ende mit einem wirklich köstlichen Ergebnis belohnt. Hier ist das Wort Geschmacksexplosion Programm! Ja ich gebe zu es ist etwas aufwendiger aber die Mühe zahlt sich aus. Ich habe es zuletzt zu meinen Ramen gegessen, aber man kann es auch einfach zu einer Schale Reis oder Gemüse essen. Probiert es aus und sagt mir unbedingt wie ihr es fandet 🙂
Anika
1.34 von 3 Bewertungen

(Zum Bewerten einfach einen Stern anklicken)

Zubereitungszeit 50 Min.
Schmorzeit 2 Stdn.
Arbeitszeit 2 Stdn. 50 Min.
Gericht Beilage
Land & Region Chinesisch
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 700 g Schweinebauch (Scheiben)
  • 1 L Wasser
  • 20 g Ingwer (2 x 10g)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 Lorbeerblätter
  • 2 TL Misopaste (rot)
  • 600 ml Wasser
  • 3 Sternanis
  • 6 EL heller Sirup (z.B. Grafschafter)
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Salz
  • 2 EL Szechuanpfeffer (2 x 1 EL)
  • 4 EL Jap. Sojasoße
  • 4 EL Sake (Reiswein)
  • 4 Frühlingszwiebeln (2 x 2 Stk.)

Equipment

  • gr. Topf
  • Pfanne
  • scharfes Messer
  • Küchenwaage
  • Messbecher
  • Knoblauchpresse

HINWEIS:

Klicke auf die Checkboxen um einzelne Punkte abzuhaken =)

Anleitung
 

  • Bauchfleisch-Scheiben in Würfel schneiden, evtl. den Knochen entfernen. 10g Ingwer ungeschält in Scheiben schneiden und mit gepresstem Knoblauch, 1EL Szechuanpfeffer, Sake, 2 grob gehackte Frühlingszwiebeln, Misopaste und dem Bauchfleisch in ein Liter Wasser geben. Das ganze wird jetzt ca. 20 Min gekocht.
  • Dann werden die Fleischstücke aus dem Wasser geholt und in einer beschichteten Pfanne von allen Seiten goldbraun gebraten. Durch das Braten ohne zusätzliches Fett kann das Fett aus dem Bauchfleisch besser heraus fließen.
  • Das Fleisch, ohne das flüssige Fett, kommt nun zurück in einen leeren Topf. Dazu kommen nun Sternanis, Zimt, 1EL Szechuanpfeffer, 10g Ingwerscheiben, 2 grob zerteilte Frühlingszwiebel, Sojasoße, Salz, heller Sirup und 600 ml Wasser. Bringt alles, unter Rühren, zum Kochen. Dann stellt ihr die Temperatur herunter auf kleine Stufe und lasst alles mit zugedecktem Topf 2 Std. köcheln.
  • Nach zwei Stunden sollte noch recht viel Flüssigkeit im Topf sein. Ihr nehmt nun den Deckel ab und stellt die Temperatur wieder hoch. Sammelt die Frühlingszwiebel, Sternanis und Ingwer wieder heraus. Nun lassen wir unser Fleisch weitere 15-20 Min. unter Rühren kochen, damit die Soße reduziert wird und letztlich eine Sirupartige braunrote Soße entsteht.
  • Dann ist euer zartes und köstliches Fleisch fertig.

HINWEIS:

Klicke auf eine Zeitangabe, um direkt den richtigen Timer zu starten =)

Schlagwörter Asiatisch, Beilage, Frühlingszwiebeln, Ingwer, lecker, Sake, Schweinefleisch, Sojasoße, Szechuanpfeffer, Zimt
Gefällt dir das Rezept?Verlinke @snik_and_tasty_ oder markiere es mit #snikandtasty


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung