DIY Nutbutter Cups

DIY Nutbutter Cups

Ich liebe Schokolade und Peanutbutter, da gibt es keinen Zweifel und in Kombination ist es eine meiner liebsten Süßigkeiten. Nach gefühlt Tausenden von Peanutbutter Cups ist mir die Idee gekommen, dass man diese Leckerei selbst machen kann. Also bin ich los und habe sämtliches Nussmus und natürliche Nussaufstriche besorgt. Nicht zu vergessen die ca. 14 Tafeln Schokolade. Und mit etwas Kreativität und Vorstellungskraft habe ich einige super leckere Kreationen entworfen. Alle Zutaten können auch Vegan gekauft und verwendet werden. Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Rezept. ACHTUNG!! Pro Cup-Variante 12 Stk.
Anika
5 von 1 Bewertung

(Zum Bewerten einfach einen Stern anklicken)

Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Dessert, Snack
Land & Region Deutschland
Portionen 12 Cups

Zutaten
  

Erdnussbutter Cups:

  • 200 g Vollmilchschokolade
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 12 TL Erdnussbutter/Mus (möglichst ungesüßt)

Mandel Kokos Cups:

  • 400 g weiße Schokolade
  • 12 TL Mandel-Kokosmus (von Alnatura)
  • 2 EL Kokosraspeln (als Topping)

Nuss Nougat Cups:

  • 200 g Vollmilchschokolade
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 12 TL Haselnuss-Nougat Mus (von Alnatura)
  • 3 EL Haselnusskrokant (als Topping)

Mandel Cups:

  • 400 g Zartbitterschokolade
  • 12 TL Mandelmus mit oder ohne Tonka (von Alnatura)

Equipment

  • kl. Topf
  • feuerfeste Schüssel
  • Teigspatel
  • Muffinförmchen aus Papier
  • Esslöffel
  • Teelöffel

HINWEIS:

Klicke auf die Checkboxen um einzelne Punkte abzuhaken =)

Anleitung
 

  • Es gibt noch so viel mehr Möglichkeiten diese leckeren Cups zu füllen. Such dir deine Lieblingsvariante einfach aus.
  • Bei jeder Variante schmilzt du zuerst die Schokolade im Wasserbad. Achte darauf, dass du das Wasserbad nicht zu heiß stellst sonst klumpt die Schokolade. Wenn alles vollständig verflüssigt ist nimmst du die Schüssel vom Herd und rührst die Temperatur etwas herunter.
  • In jedes Papierförmchen kommt ein Esslöffel flüssige Schokolade. Stelle die Förmchen am besten auf ein Brettchen oder ein Backblech. Sind alle Förmchen gefüllt klopfe das Blech 1-2 mal leicht auf die Arbeitsplatte, sodass die Schokolade gleichmäßiger verteilt wird.
  • Nun wähle deine Nussbutter aus und portioniere je Förmchen einen TL von der Nussbutter direkt in der Mitte. Durch die Wärme der Schokolade fließt das Mus noch etwas auseinander.
  • Um die Cups zu vervollständigen, gib je Förmchen nochmals einen EL flüssige Schokolade über die Nussbutter, sodass diese vollständig bedeckt ist. Jetzt klopfst du wieder das Blech 1-2 mal auf die Arbeitsfläche damit sich alles gleichmäßig verteilt.
  • Du kannst deine Cups noch kreativ gestalten und passende Toppings oben drauf streuen. Lass die Cups nun einfach bei Zimmertemperatur stehen und aushärten. Sollten die Außentemperaturen über 20° Grad betragen kannst du die Cups nach dem Auskühlen in den Kühlschrank stellen.
  • Deine Nutbutter Cups sind fertig und lassen sich über mehrere Tage, wenn nicht sogar Wochen kühl aufbewahren……….. solange sie es überleben 😉

HINWEIS:

Klicke auf eine Zeitangabe, um direkt den richtigen Timer zu starten =)

Schlagwörter Candy, Erdnussbutter, Kokosmus, Mandelmus, Nussbutter, Nüsse, Nussmus, Schokolade, süß, Süßigkeiten, Vegan
Gefällt dir das Rezept?Verlinke @snik_and_tasty_ oder markiere es mit #snikandtasty


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung