Hasselback Butternut mit Zwiebelglasur

Hasselback Butternut mit Zwiebelglasur

Die Herbstsaison ist eröffnet und was darf nicht fehlen? Natürlich der Kürbis! Es gibt unzählige Sorten und genauso viele Varianten ihn zuzubereiten. Wie gut, dass ich Abwechslung so mag und gerne viel ausprobiere. Die Hasselback-Variante ist nichts Neues, aber ich wollte dazu eine besondere Soße haben, etwas süß-saures was den Kürbis zu etwas Besonderem macht. Hier ist meine Kreation vom Hasselback Butternut.
Anika
Keine Bewertungen

(Zum Bewerten einfach einen Stern anklicken)

Zubereitungszeit 30 Min.
Backzeit 40 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 10 Min.
Gericht Beilage, Hauptgericht
Land & Region Amerikanisch, Deutschland
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 1 Butternut Kürbis (ca. 1,2kg)
  • 5 EL Olivenöl
  • 3 Zwiebeln
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 6 EL Ahornsirup
  • 3 EL Butterschmalz
  • 3 EL Zucker (braun)
  • 3 EL Dijon Senf
  • 1 EL Essig
  • 2 TL Salz
  • ½ TL Muskat
  • 1 TL Paprikapulver (geräuchert)
  • 120 ml Wasser
  • Pfeffer
  • Salz

Equipment

  • Messbecher
  • Pinsel
  • Auflaufform
  • kl. Kochtopf
  • Küchenwaage
  • Messer
  • Sparschäler
  • Essstäbchen

HINWEIS:

Klicke auf die Checkboxen um einzelne Punkte abzuhaken =)

Anleitung
 

  • Den Kürbis schälen und den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.
  • Den Kürbis der Länge nach halbieren und das Kerngehäuse herausholen.
  • Die Kürbishälften mit der Schnittseite nach unten in eine Auflaufform legen und das Wasser dazu geben. Nun wird der Kürbis im Ofen für ca. 15 Minuten weich gebacken.
  • Wenn der Kürbis etwas weicher ist, kannst du die Hälften vorsichtig herausnehmen und den Rücken der Kürbishälften bis auf 1 cm an der Unterseite einschneiden. Als Hilfsmittel kannst du dafür Essstäbchen benutzen die du links und rechts an die Längen der Kürbishälfte legst. So verhinderst du, dass dein Messer komplett den Kürbis zerteilt. Bestreiche ihn dann großzügig mit Olivenöl.
  • Salzen und Pfeffern und ab in den Ofen für weitere 20-25 Minuten. Teste mit einer Gabel vorsichtig, ob der Kürbis schon weich ist. Je nach Größe und Frischegrad des Kürbisses kann die Backzeit variieren.
  • Nun zur Glasur: Butterschmalz in einem Topf erwärmen. Zwiebeln fein würfeln und Knoblauch in dünne Scheibchen schneiden. Diese werden nun im Butterschmalz glasig angedünstet.
    Nun kommt der Ahornsirup und der Zucker hinzu. Bring die Masse zum Köcheln, aber das Rühren nicht vergessen. Gib den Senf, Essig, Salz, Muskat, Paprika und Pfeffer hinzu und verrühre alles gründlich.
  • Unter ständigem Rühren die Soße köcheln lassen bis sie etwas dicker und glasiger wird. Die Konsistenz erinnert an eine etwas flüssigere Marmelade.
  • Wenn der Kürbis gar ist, kannst du ihn aus dem Ofen holen und vorsichtig auf einen Teller geben. Die Glasur wird über dem Kürbis verteilt und fertig ist deine Kürbisbeilage.

Dazu Passt:

  • Rindfleisch, Schnitzel, Hähnchenbrust, Frikadellen, Kartoffeln oder du isst ihn einfach nur so.

HINWEIS:

Klicke auf eine Zeitangabe, um direkt den richtigen Timer zu starten =)

Schlagwörter Butternut, einfach, Halloween, Hasselback, Herbst, Kindgerecht, Kürbis, Vegetarisch, Zwiebeln
Gefällt dir das Rezept?Verlinke @snik_and_tasty_ oder markiere es mit #snikandtasty


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung