Glühweingelee

Glühweingelee

Noch ein Tag bis Weihnachten und dir fehlt noch eine Kleinigkeit als Geschenk?? Mit Glühweingelee hast du ein leckeres und lange haltbares Geschenk was sich kreativ gestalten lässt. Es passt perfekt zum Weihnachtsbrunch auf warme, knusprige Brötchen. Du benötigst nicht viel und es geht schnell. Viel Spaß dabei 😉
Anika
4 von 1 Bewertung

(Zum Bewerten einfach einen Stern anklicken)

Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Dessert, Frühstück, Nachspeise
Land & Region Deutschland
Portionen 8 Gläser

Zutaten
  

  • 1000 ml Glühwein (rot)
  • 500 ml Orangensaft (100% Frucht)
  • 2 Pk. Gelierzucker
  • 3 EL Glitzerschnee (backfester Puderzucker mit Glitzereffekt)

Equipment

  • gr. Kochtopf
  • Messbecher
  • ca. 8 saubere Marmeladengläser/Einmachgläser
  • Soßenkelle
  • Kochlöffel

HINWEIS:

Klicke auf die Checkboxen um einzelne Punkte abzuhaken =)

Anleitung
 

  • Glühwein und Orangensaft in einem Topf erhitzen.
  • Gelierzucker einrühren und das Ganze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Die Geliermasse wird nun etwa 5 Min. sprudelnd gekocht. Achte darauf das es nicht überkocht.
  • Die sauberen Marmeladengläser offen bereit stellen. Benutze gleich beim Abfüllen einen Backhandschuh damit du dir die Finger nicht verbrennst.
  • Nun stellst du die Temperatur auf kleinste Flamme herunter und machst eine Gelierprobe. Lasse die flüssige Masse am Löffel herab tropfen und wenn der letzte Tropfen hängen bleibt und fester wird hat sich die Gelantine gut gelöst. Nun rührst du noch den Glitzerschnee unter und dann kann abgefüllt werden.
  • Befülle vorsichtig mit einer Suppenkelle die Gläser bis fast zum Rand. Schraube vorsichtig den Deckel so fest du kannst drauf und stelle die Gläser zum Abkühlen auf die Arbeitsfläche. Arbeite vorsichtig, da die Geleemasse super heiß ist und starke Verbrennungen hervorruft wenn du sie auf die Haut bekommst. Sollte beim Abfüllen etwas am Glas herunter laufen kannst du es vorsichtig mit einem Küchenkrepp abwischen.

Zum Verschenken bereit machen:

  • Sind die Gläser nach einigen Stunden vollkommen ausgekühlt kannst du die klebrigen Rückstände von der Glasoberfläche entfernen. Nimm dir ein Stück Paketband oder Geschenkband und eine hübsche Serviette die du passend zum Deckel zurecht geschnitten hast. Jetzt verpasst du deinem Glas ein Häubchen und ein kleines Papierschild.
  • Viel Spaß beim Verschenken.

HINWEIS:

Klicke auf eine Zeitangabe, um direkt den richtigen Timer zu starten =)

Schlagwörter Gelee, Gelierzucker, Geschenke aus der Küche, Gewürze, Glühwein, Glühweingelee, Marmelade, Weihnachten, Wein
Gefällt dir das Rezept?Verlinke @snik_and_tasty_ oder markiere es mit #snikandtasty


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung