Glückskekse zum Verschenken

Glückskekse zum Verschenken

So viele Hochzeiten und Geburtstage stehen an und man möchte nicht immer das 0-8-15 Geschenk raushauen. Ich persönlich stehe total auf Selbstgemachtes, da man immer weiß, dass man ein wenig Mühe aufgewendet hat. Hier kommt es auf den Preis nicht an, denn man kann diese Glückskekse ganz individuell gestalten. Wir haben Sprüche, Geld, Rätselhinweise oder auch Babynamen Ideen hineingebacken und es war immer ein Hit. Mit etwas Fingerspitzengefühl und evtl. zu zweit im Team klappen diese Glückskekse auf jeden Fall. Viel Spaß beim Verschenken =)
Anika
5 von 1 Bewertung

(Zum Bewerten einfach einen Stern anklicken)

Vorbereitungszeit 10 Min.
Backzeit 4 Min.
Arbeitszeit 14 Min.
Gericht Dessert, Snack
Land & Region Chinesisch, Deutschland
Portionen 12

Zutaten
  

  • 60 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 60 g Puderzucker (gesiebt)
  • 50 g Butter (geschmolzen)
  • 2 Eiweiß (sauber getrennt)
  • 1 Pr. Salz

Equipment

  • Küchenwaage
  • Schneebesen
  • 2 Schüsseln
  • Pfannenwender
  • Kaffeetasse oder ein großes Glas
  • 1 Rührschüssel
  • 1 Teelöffel

HINWEIS:

Klicke auf die Checkboxen um einzelne Punkte abzuhaken =)

Anleitung
 

  • Als erstes, male ich mit einem Bleistift auf die Rückseite eines sauberen Backpapiers Kreise. Für diese Glückskekse reichen 3 Kreise aus, da du nie mehr als drei gleichzeitig backst.
  • Wenn du Geld nimmst, solltest du nur 5€ und 10€ Scheine nehmen da diese am besten in die Kekse passen. Vor dem Falten sollten dieses einmal desinfiziert werden und dann kannst du sie schonmal auf ca. 5 mm breite falten und dann biegen.
  • Du kannst aber auch im Internet nach Glückskeks-Sprüchen suchen oder mit einem Dymo Wörter ausdrucken.
  • Backofen vorheizen auf 160°C Umluft. Dann wiege alle Zutaten ab, schmelze die Butter vorsichtig und trenne die Eier (die Eigelb nicht wegwerfen, die kannst du noch für andere Rezepte gebrauchen).
  • Alle Zutaten nun mit einem Schneebesen so lange verrühren bis ein glatter klebriger Teig entsteht.
  • Nun mit einem Teelöffel je einen Klecks in die Mitte der Kreise auf das Backpapier geben ….
  • … und mit der Rückseite des Löffels dünn verteilen.
  • Die Kekse kommen in einen vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft für 2-4 Minuten. Behalte sie im Auge, denn wenn sie zu dunkel werden, kann man sie nicht mehr benutzen. Die Kekse sollten am Rand braun werden, aber in der Mitte noch schön hell sein. Sobald sie fertig sind musst du schnell sein. Nimm den Ersten mit einem Pfannenwender vom Blech, lege den Geldschein/Spruch/Namen in die Mitte des Kekses und klappe den Keks zu.
  • Den heißen Keks dann auf einen Tassen/Glasrand drücken (vorsichtig) und dort erkalten lassen. Wenn ihr zu zweit arbeitet ist es einfacher, denn dann kann einer immer die Kekse schnell bestücken und der andere hält die Kekse auf dem Glasrand fest.
  • Die Kekse sollten komplett ausgekühlt sein, dann kannst du sie auch in ein geschlossenes Glas legen. Die Kekse sind verschlossen einige Monate haltbar.
    Viel Spaß beim Verschenken 🙂

HINWEIS:

Klicke auf eine Zeitangabe, um direkt den richtigen Timer zu starten =)

Schlagwörter Backen, backen für Freunde, Cookies, einfach, Gebäck, Geburtstag, Geschenke aus der Küche, Hochzeit, Kekse, Kindgerecht, Silvester, Weihnachten
Gefällt dir das Rezept?Verlinke @snik_and_tasty_ oder markiere es mit #snikandtasty


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung