DIY Chicken Nuggets

DIY Chicken Nuggets

Zartes Hähnchenfleisch in einer krossen und würzigen Panierung mit lecker süß-saurer Sauce. So könnte euer Superbowl-Abend oder eine Kinonacht schmecken.
Ich frittiere echt super selten aber manchmal bekommt man Hunger auf deftiges und fettiges und da möchte ich, trotz des Frittierens, gerne auf frische Produkte zurückgreifen und nicht auf Fertigprodukten aus der Kühlung.
Ich habe versucht geschmacklich an die bekannten und beliebten Chicken McNuggets zu kommen vom goldenen M und muss sagen das ich zufrieden bin.
Viel Spaß beim nachmachen 🙂
Anika
5 von 1 Bewertung

(Zum Bewerten einfach einen Stern anklicken)

Zubereitungszeit 1 Std.
Ruhezeit 8 Stdn.
Arbeitszeit 9 Stdn.
Gericht Hauptgericht, Snack
Land & Region Amerikanisch
Portionen 3 Portionen

Zutaten
  

  • 4 Hähnchenbrustfilets
  • 1 Block Frittierfett (1,5kg-2kg)
  • 2 Hühnereier
  • 500 ml Buttermilch
  • 300 ml Bier
  • 200 ml Wasser
  • ½ TL Knoblauch (Pulver)
  • 1 TL Sellerie-Salz
  • 1 EL Paprikapulver (geräuchert)
  • 1 EL Brathähnchengewürz
  • 2 TL Salz
  • Pfeffer
  • 3 EL Zucker
  • 8 EL Weizenmehl (Typ 405)
  • 250 g Maismehl

Equipment

  • gr. Kochtopf oder Fritteuse
  • Schöpfkelle oder Frittierkörbchen
  • gr. Rührschüssel
  • verschließbare Dose
  • Zange oder 2 Gabeln
  • Küchenpapier
  • Fleischthermometer (bei nicht vorhandener Fritteuse)
  • Messbecher
  • Küchenwaage

HINWEIS:

Klicke auf die Checkboxen um einzelne Punkte abzuhaken =)

Anleitung
 

  • Die Hähnchenbrust der Längen nach halbieren und in Stücke schneiden. Die Stücke dürfen nicht zu dick sein, max. Fingerdick.
    Dann lege die Hähnchenteile für 6-8 Std in Buttermilch ein und stelle sie kalt.
  • Nun brauchen wir einen gut haftenden Backteig. Wasser und Bier mit den Eiern verquirrlen. Die Gewürze dazu geben und nun unter ständigem Rühren löffelweise das Mehl dazu geben. Der Teig sollte eine ähnliche Konsistenz haben wie Pfannkuchenteig. Dickflüssig aber nicht zu zäh.
  • Lasst den Teig 10 min. stehen und gehen. Sollte er nun zu zähflüssig sein kann man noch etwas Wasser nachgießen.
  • Den Block Fett auf mittlerer Stufe verflüssigen.
  • Mit einem Fleischthermometer immer wieder die Temperatur kontrollieren. Das Fett sollte nicht mehr als 140°C und nicht weniger als 130°C haben. In diesem Bereich werden die Nuggets perfekt.
  • Als nächstes gießt du die Buttermilch ab und gibst die Hänchenteile, gut abgetropft aber nicht abgespült, in den Backteig. Rühre sie darin gut unter. Dann nimmst du sie einzeln mit einer Zange heraus und gibst sie vorsichtig in das heiße Fett.
  • Ich würde dir vorschlagen immer erst einen Test-Nugget zu frittieren um zu gucken wie sie werden. Den Nugget ca. 3-4 Min im Fett baden und danach sollte er goldbraun sein.
  • Wenn die Temperatur stimmt und dein Test-Nugget von außen kross und von innen gar wurde dann kannst du immer mehrere auf einmal hinein geben. Checke immer wieder die Temperatur.
  • Wenn deine Nuggets fertig sind hole sie mit einer Schöpfkelle aus dem Öl und lege sie auf einen Teller mit mehreren lagen Küchenpapier damit das überschüssige Fett aufgesaugt werden kann. Zwischendurch kannst du den überschüssigen Teig, der im Fett schwimmt, mit der Schöpfkelle herausfischen damit die verbrannten Stücke nicht an deinen Nuggets kleben bleiben.
  • Wenn du alle Hähnchenteile frittierst hast kann angerichtet werden. Mit Süß-Saurer-Sauce und Pommes hast du für den Superbowl oder den Kinoabend vorgesorgt.

TIPP:

  • Auch wenn der Backteig gut gewürzt und herzhaft ist kannst du folgendes auch tun (und glaube mir es schmeckt köstlich). Wenn von dem Backteig noch etwas übrig ist, kannst du damit auch Bananenstücke überziehen und diese dann 4-5 Min. bei ca. 130°C goldbraun ausfrittieren. Dazu schmeckt flüssiger Honig super =)

HINWEIS:

Klicke auf eine Zeitangabe, um direkt den richtigen Timer zu starten =)

Schlagwörter DIY, Fastfood, Frittieren, Hähnchen, Maismehl, Nuggets, Panierung, Snacks
Gefällt dir das Rezept?Verlinke @snik_and_tasty_ oder markiere es mit #snikandtasty


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung